15. März 2012

16. März 2012

Workshopthema 1:

Wirkung hydromorphologischer Maßnahmen und Schwellenwerte

Bislang liegen nur wenige gesicherte Erkenntnisse über die Wirkung von Renaturierungsmaßnahmen auf die biologischen Qualitätskomponenten vor. Insbesondere im Hinblick auf eine Quantifizierung der Wirkungen bestehen Unsicherheiten. Diese ist für eine belastbare Herleitung des erforderlichen Maßnahmenbedarfs zur Erreichung der Bewirtschaftungsziele gemäß WRRL jedoch unerlässlich. Die Definition hydromorphologischer Mindestanforderungen auf Basis von Schwellenwerten für die verschiedenen biologischen Komponenten ist somit eine wichtige Grundlage für einen Renaturierungserfolg.

Der Workshop dient als Plattform zur Diskussion bestehender Ansätze und neuer Erkenntnisse, die als Grundlage für eine Definition von wissenschaftlich fundierten und in der Praxis handhabbaren Mindestanforderungen herangezogen werden.

Impulsreferate

FließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierungFließgewässerrenaturierung
Datum: 21.11.2017
Online: http://workshop2012.fliessgewaesserrenaturierung.de//programm/workshop1/
© 2017 Abteilung Angewandte Zoologie / Hydrobiologie - Universität Duisburg-Essen. Alle Rechte vorbehalten.